Skip to main content

So wirkt ein Raum Größer:

Helle Farben lassen einen Gegenstand größer erscheinen als dunkle. Bei Wänden, Decken und Böden ist diese Phänomen genau umgekehrt. Helle Töne treten zurück, während dunkle Farben in den Vordergrund rücken.

Eine weiße Decke öffnet den Raum nach oben hin und lässt ihn größer erscheinen. Niedrige, helle Möbel verstärken diesen Effekt.

Kalte Farben (blau, grün, grau) wirken tendenziell raumvergrößernd, weil sie optisch in den Hintergrund treten. Warme Farben (rot, orange, gelb) verkleinern das Zimmer.

Eine bunte Einrichtung ist lebendig. Damit sie aber nicht unruhig wirkt, sollten Sie alle vorkommenden Farben aus der gleichen Farbskala auswählen. Unsere Farbenlehre auf dieser Seite könnte Ihnen eine Hilfe sein.

Ein Bodenbelag aus einheitlicher Farbe und einheitlichem Material lässt den Raum im Auge des Betrachters vergrößert aussehen. Ob Teppichboden oder Holzoptik spielt dabei keine Rolle. Der Boden sollte nur stets dunkler als der Wandton sein.

Heizkörper in der Wandfarbe streichen! Klingt eigenartig, lässt den Heizkörper aber optisch mit der Wand verschmelzen. Das Auge ist weniger abgelenkt und kleine Räume wirken aufgeräumter und ruhiger.

Eine kleine Küche wirkt größer, wenn die Unterschränke dunkler sind als Oberschränke und Arbeitsplatte. Der Raum wirkt dadurch nach oben hin offener und großzügiger. Glänzende Oberflächen erhellen den Raum und geschlossene Fronten bringen Ruhe und Aufgeräumtheit.

Stichwort Licht: Ein heller Raum wirkt geräumiger. Wer keine großen Fenster hat, kann mit halbdurchlässigen Vorhängen die Sonnenstrahlen hereinlassen.

Tapeten sind ja modisch wieder erlaubt. Aber vorsicht bei zu großen und auffälligen Mustern! Sie wirken stauchend auf den Raum. Unauffällige, zierliche Grafiken wirken ruhiger.

Was Farben in uns bewirken:

Grau ist eine neutrale Farbe, wenig empfindlich gegenüber Flecken und lässt sich gut mit anderen Farben kombinieren.

Blau wirkt ruhig und erweitert optisch den Raum.

Grün erinnert uns an die Natur und vermittelt ein Gefühl der Entspanntheit und Geborgenheit.

Rot ist eine Signalfarbe/Warnfarbe. Sie kann seht warm und schmückend sein, lenkt aber in jedem Fall die Aufmerksamkeit auf sich. Am besten sparsam einsetzen.

Gelb und weiß haben genauso wie das Tageslicht eine tentenziell stimmunggsaufhellende, positive Wirkung.

Foto: Fotolia (Florian Hiltmair)